Gespeichert von admin am Mi., 15.01.2020 - 03:00

Seit 2016 regelmäßig stattfindende offene Jamsession in Hommage an das Zodiak Free Arts Lab, das im Berlin Ende der 60er-Jahre das Mekka experimenteller Musik darstellte.

Wir spielen frei von Genre-, Stil- und Besetzungs-Richtlinien – alles kann, nichts muss. Im Chaos wird Magie geboren.

Zusammenschnitte bisheriger Sessions sind zu hören auf der ohmniphonic SoundCloud Seite.

Vorab angemeldete Musiker*innen (per Nachricht an Veranstalter) zahlen nichts, für alle anderen kostet der Eintritt 5€ (fünf Euro).

Regeln:

  1. Homophobie, Sexismus, Rassismus und der ganze Scheiß wird nicht geduldet.
  2. Teile der Jamsession werden aufgenommen, Zusammenschnitte dann im Internet veröffentlicht. Wer das nicht will, kann nicht an der Veranstaltung teilnehmen.
  3. Solange musiziert wird, hört man zu – oder zumindest redet man nicht laut, das ist respektlos.
  4. Wer noch nie dabei war, sollte sich VORHER anmelden. Unbekannte (mutmaßliche schaulustige Laufkundschaft) werden für gewöhnlich wieder weg geschickt.

Wer (nach Ermessen des Gastgebers) nicht nach diesen Regeln spielen kann oder sonst negativ auffällt, muss den Ort verlassen.

Bei Fragen/Anmeldungen schreibt uns eine Nachricht.

BEGRENZTE RÄUMLICHE KAPAZITÄT, RECHTZEITIG ZU-/ABSAGEN!

Vieles ist im Studio vor Ort vorhanden: Guit- und Bass (+Amps), Mandoline, Mikrofone, E-Piano und andre Keys, Audio Interface & DAW, Libraries & PlugIns und noch Gimmicks wie Okarina. Drumcomputer und Percussion (Cajon, Schellen etc.). Natürlich könnt ihr auch sehr gerne euer eigenes Equipment mitbringen, das machen viele.

… ab 22 Uhr.

Date